Nacht im Central Park – Guillaume Musso

Der Roman “Nacht im Central ” wurde von Guillaume Musso geschrieben . Die broschierte Ausgabe erschien 2015 im Pendo Verlag im Piper Verlag, München, umfasst 380 Seiten und kostet neu 14,99 EUR.

New York. Central Park. Eine Bank. Alice, eine Polizistin aus Paris und Gabriel, ein Jazzpianist aus Amerika erwachen gemeinsam auf einer Bank. Sie sind mit Handschellen aneinander gefesselt und keiner der beiden weiß, wieso und wie sie überhaupt in den Park gekommen sind. Alice war den Abend zuvor noch feiern in Paris und Gabriel gab ein Konzert in einem Pub in Dublin.. Gemeinsam jagen die beiden Protagonisten der Lösung dieser Wirrungen hinterher.

Ich kann nur sagen „Wow“ – was zu Anfang langsam vor sich hin dröppelte, nahm von Seite zu Seite immer mehr Fahrt auf. Ich muss zugeben, dass ich für die ersten Kapitel wirklich länger gebraucht habe, man war zwar recht schnell in der Geschichte drin, aber so wirklich packen wollte sie mich nicht. ABER – dann ging es los, wir erfahren durch Erinnerungen, die in Alice Kopf aufblitzen Geschehnisse aus der Vergangenheit: Alice erlitt ein grausames Schicksal, von dem sie sich zu erholen versucht. Gerade diese Erinnerungsblitze haben mir am besten Gefallen. Wir lesen von ihrer Jagd nach einem grausamen Frauenmörder und irgendwie scheint alles auch mit ihrem neuen Begleiter zu tun haben. Es beginnt eine Jagdt durch New York, eine Jagd nach einem Mörder, aber auch nach Alice Erinnerungen.

Musso hat es wieder einmal geschafft – ein packender Thriller, der mich oft hat glauben lassen, ich wisse nun wie es weiter geht und zack, kommt die nächste, atemraubende Wendung. Jeder, der Musso kennt, darf an diesem Buch nicht vorbei gehen – für jeden, der noch nichts von diesem grandiosen Autor gelesen hat, wird es nach der Lektüre dieses Buches nur umso mehr wollen. Ein 5 Sterne Buch!

Mein Dank gilt dem Piper Verlag, der mir dieses Buch zur Rezension zur Verfügung gestellt hat – ich freue mich jetzt schon auf das nächste Buch von Guillaume Musso 🙂

Ein Kommentar

  1. Pingback: viel zu heiß… | kathalovesbooks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s