Für immer Holly Hill – Alexandra Pilz

Das Jugendbuch“Für immer Holly Hill“ geschrieben von Alexandra Pilz, erschien in der Hardcoverausgabe Ende Februar 2016 im Heynefliegt Verlag, umfasst 382 Seiten und kostet neu 16,99 EUR.

Zum Inhalt:

Emily ist verliebt in Matt, zurück in München bei ihrer Großmutter vermisst sie ihn schmerzlich. Sie musste Matt in Hollyhill zurücklassen, dem Dorf im englischen Dartmoor aus dem ihre Mutter stammt und das durch die Zeit reisen kann. Dieses Mal ging die Zeitreise in die 20-er Jahre. Emily muss zurück nach Hollyhill – doch dort ist es keineswegs so wie zuvor, langsam ziehen dunkle Wolken über dem Dorf auf und Matt ist kurz davor einen schwerwiegenden Fehler zu begehen..

Meine Meinung:

Ich liebe Hollyhill! Schon nachdem ich den ersten Teil gelesen hatte, konnte ich es nicht erwarten zu erfahren wie es in dem beschaulichen, durch die Zeit reisenden Dorf weiter geht. Die Autorin hat mit soviel Liebe ihre Charaktere ausgearbeitet, das Dorf an sich und die Umgebung aufgebaut, dass ich direkt das Gefühl hatte inmitten von Hollyhill zu sein.

Auch der dritte Teil hatte mich sehr schnell wieder in seinen Bann gezogen. Der Schreibstil ist sehr gut und leicht zu lesen. Ich hatte kurzzeitig Bedenken, ob ich nach zwei Jahren seit Erscheinen des letzten Bandes mich noch an alles erinnern bzw. den Einstieg direkt wieder finden kann – ich wurde eines besseren belehrt, schnell fühlte ich mich in der Story und inmitten der Charaktere wieder heimisch.

Ich finde es wirklich schade, dass die Zeit in Hollyhill nun vorbei sein soll – wenn ich mir etwas wünschen dürfte, wäre es, dass wir noch weitere Geschichten von Emily und den Bewohnern des netten Dorfes Hollyhill lesen dürfen. Diese Trilogie gehört für mich definitiv zu den Highlights in meinem Bücherregal.

Ich danke dem Bloggerportal und dem Heynefliegt Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.