Bird Box – Josh Malerman

Der Roman „Bird Box“ wurde von Josh Malerman geschrieben, erschien 2015 im Penhaligon Verlag, umfasst 317 Seiten und kostet in der Hardcoverausgabe neu 19,99 EUR.

Zum Inhalt:

Malorie ist hochschwanger, als immer mehr Menschen aus aller Welt von einem schrecklichen Wahnsinn befallen werden und sterben. Gleichzeitig häufen sich die Meldungen von etwas Unheimlichem, dessen bloßer Anblick die Raserei auslösen soll. Schon bald herrscht überall gespenstische Ruhe. Die wenigen Überlebenden haben sich in kleinen versprengten Gruppen zusammengefunden und verbarrikadieren sich in ihren Häusern. Malorie versucht alles, um die Menschen, die sie liebt, zu beschützen – in einer Welt, die von vier Wänden und verdunkelten Fenstern begrenzt wird. Und in der man den Tod erblickt, sobald man nur die Augen öffnet …

Meine Meinung:

Der Leser erlebt die Geschichte in zwei Zeitsträngen – Gegenwart und Vergangenheit. Ich verstand am Anfang kaum was passiert ist und erst nach und nach fügte sich die Geschichte um Malorie und das, was da draußen ist, zusammen.

Das Buch wurde als Thriller beschrieben, verglichen mit Werken von Hitchcock und Stephen King – daher konnte ich gar nicht anders, als diese Buch zu lesen. Ich war so gespannt und naja, ich bin ein wenig enttäuscht. Am Anfang tat ich mich ziemlich schwer mit dem hin und her zwischen den beiden Erzählsträngen. Dadurch, dass diese irgendwann zusammen flossen, lies es sich angenehmer lesen. Der Autor schaffte es in mir eine gewisse Neugier zu wecken, ich wollte wissen was sich da draußen befindet, wovor man besser die Augen schließen sollte, um zu überleben. Ich glaube, dies war im Nachhinein der Grund, wieso ich das Buch bis zum Ende gelesen habe und ehrlich gesagt, so richtig bekam ich keine Antwort. Der Schreibstil war zwar schnell und einfach zu lesen, aber der Vergleich mit u.a. Stephen King ist für mich nicht so ganz nachvollziehbar, richtige Spannung wollte bei mir einfach nicht aufkommen. Offene Fragen nach dem Lesen bleiben bei mir und ein leichtes Gefühl von genervt sein..naja.

Positiv ist zu sagen, dass das Cover finde wirklich sehr gut gelungen ist, aber leider wollte der Funke der Story wohl nicht zu mir überspringen.

Gut, dass Meinungen und Geschmäcker immer noch verschieden sind 🙂

Ich danke dem Bloggerportal sowie dem Penhaligon Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

9783764531218_Cover

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s