Allerliebste Schwester – Wiebke Lorenz

Das Psychodrama „Allerliebste Schwester“ wurde von Wiebkle Lorenz geschrieben. Die Hardcoverausgabe erschien 2010 im Karl Blessing Verlag, München, umfasst 237 Seiten und kostet neu 16,95 EUR.

Das Buch erzählt die Geschichte von Eva und ihrer Zwillingsschwester Marlene. Marlene hat sich drei Jahre bevor die Geschichte des Buches beginnt das Leben genommen. Eva macht sich Vorwürfe, da sie für Ihre Schwester am Tag ihres Todes nicht erreichbar war. Niemand weiß genau, was in dieser Nacht passiert ist.

Eva versucht ihr Leben weiterzuleben und heiratet den Mann ihrer Schwester, ihren Schwager. Ein weiterer Schicksalsschlag wirft Eva aus der Bahn: sie verliert das gemeinsame Kind. Zudem nicht genug, trifft Eva auf einen Mann, der ihre Schwester kannte und ihr einiges über sie berichtet. Evas Gedankenwelt dreht sich danach immer weiter um die Vergangenheit und das Leben Ihrer Schwester, in deren Mittelpunkt ein gut behütetes, jedoch grausames Geheimsnis steht.

Ich habe dieses Buch an nur einem Tag durchgelesen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig zu lesen und bereits nach kurzer Zeit, kann man einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Mich hat die Geschichte um Eva und Marlene sehr berührt, die Autorin hat es geschafft, dass es ein leichtes war mit Eva mitzufühlen.

Fazit: es war zwar nicht mein erstes Buch von Wiebke Lorenz, aber es wird definitiv auch nicht das letzte Buch von ihr gewesen sein!

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s